Herzlich Willkommen
auf den Seiten unserer kleinen, familiären Australian Shepherd Zucht vom Prinzensee.
Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben, wir freuen uns auf eine Nachricht.

Über Uns

Wir – das sind meine Eltern, unsere Australian Shepherd Hündin Samba und ich, Christina – wohnen im schönen Mühltal, am Rande des Odenwaldes, knapp 15 Minuten von Darmstadt entfernt.

Schon in jungen Jahren bin ich durch Molly, die Australian Shepherd Hündin meines Onkels, mit der Rasse in Kontakt gekommen und bereits damals hat mich ihre enorme Intelligenz und Arbeitsfreude fasziniert. Molly war für mich der Inbegriff eines perfekten vierbeinigen Begleiters. Sie war ruhig, unkompliziert und durfte überall mitkommen – wenn sie nicht mit hineindurfte, hat sie geduldig an der Türschwelle gewartet, ob bei Feiern oder beim Einkaufen, sie lief stets ohne Leine und war absolut verträglich mit Mensch und Tier.

Das entschied für mich die Rasse, als ich mit 11 Jahren meinen ersten eigenen Hund bekam. Benny hatte sehr viel Temperament, war nicht gerade ein leiser Vertreter seiner Rasse, aber war auch sehr intelligent und arbeitsfreudig. Es war immer wieder eine Herausforderung für mich, aber von da an war er mein Begleiter. Wir sind zusammen auf Reiterferien gefahren, haben die Begleithundeprüfung abgelegt, er hat mich auf Ausritten begleitet und mit seinem unglaublich großen Repertoire an Tricks und Kunststückchen immer wieder die Menschen um uns herum begeistert. Mit dem Beginn meines Medizinstudiums in Frankfurt rückte der Gedanke an einen zweiten Hund erst einmal wieder in die Ferne, doch es sollte wieder ein Aussie werden.

Nach längerem Suchen habe ich schließlich Steffi und Alex, Sambas Züchter, gefunden und wie es der Zufall so wollte, war aus ihrem Wurf noch eine Hündin zu vergeben – so kam Samba zu uns. Ein großes Dankeschön an Steffi und Alex (My Dandelion Aussies) für diesen kleinen verrückten Wirbelwind, der die letzten Jahre maßgeblich mitgeprägt hat. Es freut mich immer wieder, dass wir zu ihnen und den anderen Besitzern aus unserem Wurf so regen Kontakt haben, es macht großen Spaß, den Werdegang der einstmals so kleinen Welpen mitzuverfolgen. Und auch neue Freundschaften haben sich so über die Zeit ergeben – mit Elke, der Besitzerin von Samba’s Bruder Clyde, die nur eine Stunde entfernt wohnt, haben wir schon den ein oder anderen Urlaub unternommen und viele schöne Ausflüge und Foto-Shootings gemacht. Auch ein ganz großer Dank daher an dieser Stelle an Elke für so viele wunderschöne Bilder dieser Homepage, ein großes Talent liegt da verborgen!

Eine eigene Zucht habe ich mir schon als Kind immer gewünscht, aber es war weitaus nicht meine Absicht, als Samba zu uns kam. Ihr wunderbar umgänglicher Charakter hat mich jedoch immer wieder mit dem Gedanken spielen lassen und so bin ich auch sehr dankbar für all die Unterstützung und Begleitung von Elke, Steffi und Alex und natürlich meinen Eltern auf dem Weg hierher. Es hat mir viel Spaß gemacht und war immer wieder ein kleines Abenteuer und Wiedersehen von Freunden.

Clyde ist übrigens seit November 2019 auch Deckrüde und hat seine eigene Seite.

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.“

ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY